Martin Auer – Publishing
Bake the world a better place.

Bei Martin Auer merkt man: Martin Auer und Brot gehören zusammen wie der Müller und sein Mehl. Als Bäckermeister in Graz steht für traditionelles Handwerk, ganz unkonventionell umgesetzt. Wer sich fragt, wie er das macht, liest das am besten im neuen Magazin nach.

Aufgabenstellung

Auch in der zweiten Ausgabe des Magazins bleibt Martin Auer seiner Mission treu. Sie lautet: Gib dem Brot die Seele zurück. Und das bedeutet auch, die Passion für das Bäckerhandwerk und die Verpflichtung zu Qualität sichtbar und spürbar machen. Denn Martin ist sich sicher: In ein frisch gebackenes Brot zu beißen, lässt sich gut mit „Glück“ beschreiben. Ein frisch gedrucktes Martin Auer Magazin soll diese Stimmung nicht nur aufgreifen, sondern unterstreichen.

Lösung

Modern, sympathisch und nie um Details verlegen. So fügt sich das Design des Magazins nahtlos in die übrige Markenwelt ein. Mit Hintergrundinfos, unerwarteten Einblicken sowie spannenden Interviews und Stories abseits der Backstube teilt Martin Auer seinen ganz persönlichen Zugang zu Brot. Der Zeitungscharakter und die sorgfältig arrangierten Bilder sorgen dafür, dass der Leser unmittelbar in die Welt von Martin Auer eintaucht und sich mit der Philosophie des Grazer Bäckers identifizieren kann. Die Seele des Brotes – man schmeckt sie nicht nur, man liest sie jetzt auch.

Unsere Services

Corporate Publishing

Credits

Kunde
Martin Auer

Creative Direction
Mike Fuisz

Art Direction
Nicole Lugitsch

Graphic Design
Nicole Lugitsch

Fotographie
Alex Krischner
Michael Königshofer

Text
Andreas Leitner
Laura Kalcher

Projektmanagement
Laura Kalcher

Konzept
Martin Auer
Laura Kalcher