Vagabund Moto
Rethinking the wheel

Bei Vagabund Moto werden nicht mehr nur Zweirad-Träume Wirklichkeit. Sondern noch so viel mehr. Aus ihrer edlen Motorrad-Schmiede machten Paul Brauchart und Philipp Rabl ein Designstudio, das bewegt – dank moodley jetzt auch mit einem neuen Online-Auftritt.

https://vagabund-moto.com/
 

Was als ambitionierte Bastelwerkstatt für Motorräder begann, entwickelte sich Stück für Stück zu einem Design Studio mit einer globalen Vision für internationale Kunden. Vagabund bleibt seinen Wurzeln dabei natürlich treu, der Fokus liegt mit der Neupositionierung jedoch nicht nur auf Motorcycles sondern auf allem, was uns Menschen bewegt. Designing mobility – von Autos über E-Bikes bis zum Artwork setzt Vagabund die Wünsche seiner internationalen Kunden mit durchgängig hoher Qualität und natürlich in Handarbeit um. All das sollte sich also auf der neuen Website widerspiegeln.

 

Dass bei der Umsetzung des neuen Online-Auftritts das Design an erster Stelle stehen muss, war von Anfang an klar. Immerhin soll hier ein Gefühl digital übersetzt werden, in dem sich die Perfektion der Projekte wiederfindet. Viele Animationen und die Liebe zum Detail als Referenz auf die Arbeit von Vagabund sorgen für Überraschungen und runden die Userexperience zusätzlich ab. Das Atelier als gänzlich neue Kategorie schafft Platz für künstlerische Projekte. Hier dreht sich alles um den Spirit, der untrennbar mit Vagabund verknüpft ist.

Unsere Services

Website Konzept
UX / UI Design
Entwicklung
Copywriting

Credits

Kunde:
Vagabund Moto GmbH

UX/UI Design:
Lukas Guschlbauer

Consulting:
Ana-Maria Achim, Cornelia Perus

Foto:
Julian Pircher, Florian Lierzer, Michael Wipfler, Max Mauthner, Manuel Schaffernak, Moritz Lechner

Video:
Oblique Films, Gerfried Guggi, Fruit Media

Text:
Thomas Prokorn, Ana-Maria Achim, Vagabund Moto GmbH

Entwicklung:
Stefan Göllner

Projektmanagement:
Ana-Maria Achim

won awards
more from
Vagabund Moto